Whippets

Jänner 2007 in Bildern!

Das eigentlich tiefster Winter sei sollte ist bei diesen Temperaturen kaum zu glauben. Der wärmste Jänner seit Ewigkeiten.

 

Jänner 2007

4.2.07 20:37, kommentieren

Standard

 

Whippet Standard Nr. 162 b / den 24. Juni 1987 / D

Britische Rasse

Patronatsland : Großbritannien

Gesamterscheinung: Ausgewogene Kombination von Muskelkraft und Stärke mit Eleganz und Grazie der Umrißlinie. Für Geschwindigkeit und Leistung gebaut. Jede Form der Übertreibung muß vermieden werden.
Charakteristika: Ein idealer Begleiter. In hohen Maße anpassungsfähig in häuslicher und sportlicher Umgebung.
Wesen: Freundlich, anhänglich, ausgeglichen.
Kopf und Schädel: Lang und trocken, flacher Oberkopf, zum Fang mit leichtem Stop verlaufend, ziemlich breit zwischen den Augen, kräftige und klar gezeichnete Kiefer, schwarzer Nasenschwamm, bei blauen Hunden ist eine bläuliche Nase erlaubt, bei leberfarbenen Hunden ist eine leberfarbene Nase, bei weißen Hunden oder Schecken ist eine Schmetterlingsnase zulässig.
Augen: Oval, strahlend, sehr aufmerksamer Ausdruck.
Ohren: Rosenförmig, klein feinlederig.
Gebiß: Kräftige Kiefer mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiß, d.h. daß die oberen Schneidezähne die unteren Schneidezähne eng übergreifen und rechtwinklig zu den Kiefern stehen.
Hals: Lang, muskulös, elegant gebogen.
Vorhand: Schulter schräg und muskulös, Schulterblätter bis zur Wirbelsäule reichend, wo sie sich deutlich abzeichnen. Vorderläufe zwischen Ellenbogen und Pfoten gerade und senkrecht, Front nicht zu breit, Fesseln stark, leicht federnd, Ellenbogen gut unter den Rumpf gestellt.
Rumpf: Brust sehr tief mit viel Platz für Herz, tiefe Brust, gut abgezeichnet, breiter, fester Rücken, eher lang, mit deutlichem Bogen über der Lende, aber nicht bucklig. Die Lende erweckt den Eindruck von Stärke und Kraft. Rippen gut gewölbt, am Rückenansatz gut bemuskelt.
Hinterhand: Stark, breit über den Oberschenkeln, gut gewinkelte Kniegelenke, tief gestellte Sprunggelenke, gut entwickelte Unterschenkel. Der Hund vermag im Stand viel Boden zu decken und große Schubkraft zu zeigen.
Pfoten: Sehr klar umrissen, Zehen gut voneinander abgesetzt, gut aufgeknöchert, dicke und starke Ballen.
Rute: Keine Befederung. Lang, sich verjüngend. In der Aktion in feiner Aufwärtsbiegung, aber nicht über den Rücken erhoben.
Gangart / Bewegung: Frei, Hinterläufe gut unter den Körper vorgreifend, um Schub zu geben. Vorderläufe mit weitem Vortritt tief über den Boden, parallel im Kommen und Gehen. Bewegung insgesamt weder gestelzt noch hochsteppend, kurztrittig oder trippelnd.
Haarkleid: Fein, kurz anliegend.
Farbe: Jede Farbe und Farbmischung.
Größe: Schulterhöhe der Rüden: 47-51 cm, der Hündinnen: 44-47 cm.
Fehler: Jede Abweichung von den vorgestellten Standardmerkmalen ist als Fehler anzusehen, und das Gewicht, mit dem der Fehler zu werten ist, muß genau seinem Schweregrad entsprechen.
Anmerkung: Rüden müssen zwei offensichtlich normale, voll abgestiegene Hoden im Skrotum aufweisen.

Stand_Wh.Doc
Stand: Dezember 1994

 

1 Kommentar 26.1.07 08:45, kommentieren